Vertrag mit ghostwriter

/Vertrag mit ghostwriter

Vertrag mit ghostwriter

Wenn Sie sich Ihres gewünschten Enddatums sicher sind, können Sie dann rückwärts mit Ihrem Ghostwriter denken, um sich auf die Fälligkeitsdaten der verschiedenen Elemente zu einigen, die zum fertigen Produkt führen (wie der erste Umriss und der erste Entwurf), um sicherzustellen, dass Ihr Buch bis zu dem Zeitpunkt, an dem Sie es benötigen, fertig ist. Mögen Sie persönliche Treffen, bei denen Sie mit allen anderen Ideen herumspringen und mit einem Aktionsplan gehen können? Die Gebühren variieren stark je nach Erfahrung und Markt. In Ihrem Ghostwriting-Vertrag sollten sie angeben, wie gebührenweise berechnet werden soll – z. B. eine Stundengebühr, eine Gebühr pro Wort, eine Gebühr pro Seite oder eine Projektgebühr. Sie können feststellen, dass Sie Gebührenstrukturen für verschiedene Teile Ihres Projekts mischen und anpassen. Zum Beispiel: Eine Escape-Klausel sollte eine vorbestimmte “Kill Fee” enthalten, die an den Ghostwriter gezahlt wird. Ein Ghostwriter hat nur ein Recht auf das, was im Vertrag festgelegt ist. Wenn sie beispielsweise beauftragt werden, einen Roman zu schreiben, wird es oft Bestimmungen geben, dass alle “Ideen” im Besitz des Kunden sind. Dies kann die Gliederung, die Zeichen und die Einstellungen umfassen, ist aber nicht darauf beschränkt. Es ist wichtig, über diesen Teil des Kleingedruckten zu gehen, denn ein Werk, das nur auf der Prämisse der Umrisse, Charaktere und Story-Ergebnisse eines anderen basiert, kann vom Ghostwriter in keinem anderen Forum veröffentlicht werden, selbst wenn sie aufgrund von Gesetzen zum geistigen Eigentum nicht bezahlt werden.

So wichtig Rechte auch sind, ich habe festgestellt, dass die Preisgestaltung das offensichtlichste Element ist, nach dem Kunden in einem Ghostwriter-Vertrag suchen. Tatsächlich fragt man oft gemeinsam nach dem Ghostwriter-Vertrag und den Gebühren. Dan Gerstein stellt fest, dass diese Art des Schutzes in einem bestimmten Projekt, das sich auf eine sehr hochkarätige Kontroverse handelte, bei der der Autor in rechtliche Probleme mit der Bundesregierung verwickelt war, von entscheidender Bedeutung war. Das ist, weil ein Buch für Sie geistergeschrieben ist wie ein Haus gebaut. Genau wie ein Haus, Ihr Buch ist eine Arbeit zur Miete gemacht, nach Ihren Anweisungen. Und genau wie beim Bau eines Hauses müssen Sie die wichtigsten Entscheidungen treffen, bevor Sie Ihre Auftragnehmer starten. Gemäß internationalen Urheberrechtspraktiken, die durch die Universal Copyright Convention unterstützt werden, ist der Autor immer Besitzer seiner eigenen Worte. In diesem Fall ist der Autor eine gemietete Waffe, so dass Sie nicht möchten, dass das Urheberrecht für Ihr Projekt im Besitz des Autors ist. Es ist wichtig sicherzustellen, dass jeder Vertrag, den Sie mit einem Ghostwriter unterzeichnen, Ihnen alle Rechte zuweist. Dazu gehören Filmrechte, Audiorechte, ausländische Rechte usw. Wenn Sie irgendwie dafür verantwortlich sind, die Fertigstellung der Arbeit zu verhindern, z. B.

indem Sie erforderliche Informationen zurückhalten oder nicht zu einer Besprechung zeigen, dann ist Ihr Ghostwriter nicht für die Verzögerung verantwortlich und hat weiterhin Anspruch darauf, für die bis dahin geleistete Arbeit bezahlt zu werden. Ghostwriting-Verträge helfen einem Autor und seinem Kunden, auf die gleiche Seite zu gelangen. Ein guter Vertrag sollte alle wichtigen Details im Zusammenhang mit dem Schreibprojekt skizzieren – einschließlich der Zahlung. Es sollte genug Boden abdecken, um sowohl Autor als auch Client zu schützen. Es gibt bestimmte rechtliche Schutzmaßnahmen, die Sie sicher sein wollen, sind im Vertrag enthalten.

2020-08-12T14:33:07-05:00Categories: Uncategorized|0 Comments